Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Amt für Mission,Ökumene und Weltverantwortung (MÖWe)

Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen ist ein Dienst für die Kirchenkreise und Kirchengemeinden. Außerdem arbeiten wir mit Initiativen, z.B. Eine-Welt-Gruppen, Friedensgruppen und ökumenischen Arbeitskreisen zusammen. Unser Ziel ist es, die theologischen Impulse aus der weltweiten Ökumene fruchtbar zu machen, die Zusammenarbeit mit den Partnerkirchen der EKvW zu vertiefen, ökumenisches Lernen zu ermöglichen und gemeinsam für mehr Gerechtigkeit einzutreten. So wird Kirche als weltweite Gemeinschaft erfahrbar und ihr Reichtum an unterschiedlichen Lebenserfahrungen in den verschiedenen Kulturen erlebbar.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtes für MÖWe unterstützen wir Sie in Fragen von Mission, Ökumene und kirchlicher Weltverantwortung.

Zu den Aufgaben der Regionalstelle 2 gehört die Begleitung der Partnerschaften nach Ihembe in Tansania und in den Grand Nord/Kamerun sowie die Begleitung von Ausschüssen, Arbeitskreisen, Aktionen und Projekten in den Kirchenkreisen Arnsberg und Soest. Dazu gehört im Besonderen auch die Stärkung des Fairen Handels.

Ich komme gerne zu Ihnen, um mit Ihnen einen Gottesdienst, einen Nachmittag oder Abend für Gemeindegruppen oder eine Einheit in der Konfirmandenarbeit zu gestalten oder ein Projekt gemeinsam mit Ihnen vorzubereiten.

Bitte nehmen Sie unter der o.a. Adresse Kontakt auf! Ich freue mich auf Ihre Anliegen!

Aktuelles aus Arbeitsbereich "Mission, Ökumene, Weltverantwortung "

20.10.2018

„Unser Einsatz hat sich gelohnt!“ - Kirchenasyl hat zu Anerkennung als Flüchtling geführt.

Brilon. Die Ev. Kirchengemeinde hat am 15. Oktober eine gute Nachricht erhalten: Die libanesische Frau, der sie von Januar bis Juli diesen Jahres Kirchenasyl gewährte, wurde vom BAMF als Flüchtling laut § 3 des Asylgesetzes anerkannt. Dem entsprechend gelten Menschen als Flüchtlinge, die sich aus begründeter Furcht vor Verfolgung von staatlichen...[mehr]


11.10.2018

Engel der Kulturen enthüllt - Skulptur ist Mittelpunkt des Gemeindefestes

Neheim. Im Mittelpunkt des Gemeindefestes der Evangelischen Kirchengemeinde Neheim stand die Enthüllung des "Engels der Kulturen" am frühen Nachmittag. Nach der Begrüßung der Besucher durch den Presbyteriumsvorsitzenden Wolfgang Faber in der Christuskirche erfolgten Erklärungen zur Skulptur durch die beiden Künstler Carmen Dietrich und...[mehr]


23.09.2018

Von Tropenstürmen, Kokosnuss, Theologie, Putschen und Südseezauber - Ein Erfahrungsbericht über 25 Jahre als Entwicklungshelfer auf den Fidschi Inseln

Der in Wickede-Echthausen aufgewachsene Politologe und Religionssoziologe Manfred Ernst lebte und arbeitete als Entwicklungshelfer des Kirchlichen Entwicklungsdienstes mit seiner Frau und zwei Kindern von 1991 bis 1994 und von 1998 bis 2016 am Pacific Theological College (PTC) in Suva, der Hauptstadt der Republik Fidschi. Er war dort...[mehr]


Treffer 1 bis 3 von 86
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

Kontakt MÖWe

Margot Bell
Tel.: 02941-12032
E-Mail: margot.bell(at)moewe-westfalen.de

Partnerschaftsvereinbarung 2014