Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

04.07.2018

Salz der Erde - Sommerfest auf dem Mühlenberg

Hüsten. Am Sonntag, den 8. Juli, feiert die Evangelische Kirchengemeinde  ihr Sommerfest unter dem Motto: „Ihr seid das Salz der Erde“. Es beginnt um 9.30 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kreuzkirche auf dem Mühlenberg. Was ist denn Salz, ein Allerweltsding aus dem Supermarkt? Wer braucht schon Salz, wenn es leckere Süßspeisen gibt?...[mehr]


04.07.2018

Zwischenruf zu "Wo bleibt die Nächstenliebe in ver-rückter Welt?"

Meschede. Bevor Superintendent Alfred Hammers letzter Jahresbricht vor seinem Ruhestand auf der Kreissynode diskutiert wurde, nahm er sich die Freiheit, ganz persönlich zur augenblicklichen gesellschaftspolitischen Situation und der Aufgabe der Kirche Stellung zu nehmen. Wortlaut seines Zwischenrufes hier[mehr]


03.07.2018

„Ein Aufschrei muss kommen“ - Superintendent wendet sich auf Kreissynode gegen unmenschliche Entscheidungen

Meschede. „Die Kirche hat gesellschaftliche Verantwortung und ist verpflichtet zu politischen Fragen Stellung zu nehmen“, schreibt Superintendent Alfred Hammer in seinem letzten Jahresbericht. Das verdeutlichte er in einem persönlichen Zwischenruf auf der Kreissynode im Mescheder Kreishaus vor über 70 Delegierten und Gästen aus den Gemeinden des...[mehr]


29.06.2018

„In dieser Kirche kann man auch tanzen.“ - Ev. Gemeinde öffnet Kirche für Lichtskulptur und Tanzworkshop im Spirituellen Sommer

Neheim. Drei Höhepunkte des Spirituellen Sommers. Wege zum Leben. in Südwestfalen ereignen sich Anfang Juli in der Ev. Christuskirche. Die bildende Künstlerin Kristina Stoyanova stellt  zwei Monate lang eine Lichtskulptur in der Kirche aus. In Neonbuchstaben leuchtet von der Orgel-oder der Seitenempore ein Text auf: God is a woman and she...[mehr]


25.06.2018

Ehrenamtliche und neue Nachbarn begegnen sich. - Abschluss des Ramadans bietet Gelegenheit zu einem Fest.

Olsberg. In die heiße Frühsommerzeit fiel in diesem Jahr die islamische Fastenzeit Ramadan. Das Ende der Anstrengungen feierte das Team des ehemaligen Café Willkommens bei einem fröhlichen Fest mit gut 60 Erwachsenen und 20 Kinder,  Muslime und Christen aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Flüchtlinge hatten sich auch an der Vorbereitung...[mehr]


Kontakt

Kathrin Koppe-Bäumer

Öffentlichkeitsarbeit
Kathrin Koppe-Bäumer