Diakonie

Diakoniepfarrer Peter Sinn

Das Diakoniepfarramt arbeitet zusammen mit den Gemeinden des Kirchenkreises, den Arbeitsbereichen des Kirchenkreises und den Dienststellen und Einrichtungen der Diakonie Ruhr Hellweg. Zum Arbeitsbereich gehören Fragen der Seelsorge in ihren vielfältigen Bezügen.

Das Diakoniepfarramt wird im Kirchenkreis begleitet durch den Diakonieausschuss des Kirchenkreises.

Aktuelle Vernetzungen:

  • Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensverband Westfalen Mitte
  • Bündnis gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem DGB und der KAB
  • Gemeinsame Fortbildungsreihe „Sprich“  mit dem Haus zum Guten Hirten in Arnsberg.
  • Förderung der Qualifizierung von Demenzbegleitung im Ehrenamt mit der Diakonie Ruhr-Hellweg
  • Mitglied im Kuratorium des stationären Hospizes Raphael in Arnsberg
  • Geschäftsführung für die Hospizkoordinatoren im Hochsauerland
  • Aufbau und Begleitung von Besuchsdiensten und Seelsorge im Umfeld der Krankenhäuser
  • Fortbildungen zur „Seelsorge im Alltag“
  • Kooperationen mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg und der Beratungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Notlagen
  • Mediation: Konfliktberatung
  • Ansprechperson gegen sexuelle Gewalt und Belästigung in der Kirche


Zu den Beratungsangebote der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. hier

Aktuelles aus der Diakonie

01.12.2015

Erlöserkirche und Gemeindehaus demnächst Unterkunft für Arnsberger Flüchtlinge

Die Stadt Arnsberg hat die Evangelische Kirchengemeinde Arnsberg gebeten, die Erlöserkirche und das angrenzende Gemeindehaus als Unterkunft für Flüchtlinge zu öffnen. Das Presbyterium hat sich in einer Sondersitzung einstimmig entschlossen, dem Ersuchen stattzugeben und den Gebäudekomplex ab Januar2016 zur Verfügung zu stellen. In einer...[mehr]


27.11.2015

Wenn die Wiege leer bleibt - Gedenkgottesdienste für verstorbene Kinder

Über 20.000 Kinder und jugendliche Erwachsene sterben jährlich in Deutschland. Kinder sterben aber auch, bevor sie geboren werden, als Fehl- oder Totgeburt. Eltern müssen Abschied nehmen, noch bevor sie ihr Kind in die Arme schließen können, ihre Hoffnung wird enttäuscht und die Wiege bleibt leer. Für betroffene Eltern ändert sich das Leben von...[mehr]


12.11.2015

Essen und diskutieren-Arbeitskreis gegen Armut lädt zur Vernetzung beim Essen ein

An festlich  geschmückte Tische im Ev. Gemeindezentrum in Brilon hatte jüngst der „Arbeitskreis gegen Armut im Hochsauerland“ sechs Referenten und circa 40 Menschen aus Politik, Kirche und Wirtschaft zu Tischreden in der Tradition Martin Luthers geladen, damit sie sich über Armut im Sauerland  informieren und auszutauschen konnten. Peter...[mehr]


Diakoniepfarrer

Peter Sinn

Kastanienweg 4
59872 Meschede

Tel.: 0291/952982-27
Fax: 0291/952982-19

E-Mail: peter-sinn(at)web.de

                                         

Umfrage: Armut im HSK

Die Umfrage ist abgeschlossen. Ergebnisse hier

 
 
 
 
Diakonie
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum