15.11.2013

Adventssammlung der Diakonie macht Mut- Vom 16.11.-7.12. wird wieder gesammelt


 

„Mut machen“ will die Adventssammlung der Diakonie auf vielfältige Weise, wenn vom 16. November bis 7. Dezember wieder Sammlerinnen und Sammler im Kirchenkreis Arnsberg von Tür zu Tür ziehen. Die diesjährige Sammlung steht nicht nur unter dem Motto „Mut machen“, sondern sie soll vor allem den Menschen Mut machen, die Not leiden und Hilfe brauchen. Mut sollen aber auch alle fassen, die helfen und etwas bewegen wollen.

Mut haben jedenfalls alle, die sich auch in diesem Winter mit Sammlungsausweisen und Listen auf den Weg machen und um finanzielle Unterstützung für Menschen in Notsituationen bitten. Es fordert Beherztheit und Wagemut, um an fremde Türen zu klopfen und unbekannte Menschen um Hilfe zu fragen. Aber auch jene, denen die Spenden zugute kommen, müssen oft allen Mut zusammen nehmen. Davon sind oft auch Kinder betroffen, die in Familien mit geringem Einkommen und/oder schwierigen Lebenssituationen aufwachsen. Im „aki“, dem Kinder- und Jugendzentrum in Meschede, vergessen sie die kleinen und großen Probleme des Alltags und können einfach nur Kind sein. Die Arbeit der Diakonie Ruhr-Hellweg im Kirchenkreis Arnsberg ist vielfältig und reicht von Secondhand-Kaufhäusern über Telefonseelsorge, Schuldnerberatung, Partnerschaftsvermittlung, Flüchtlingsberatung, ein Seniorenzentrum, den Betreuungsverein und Vormundschaften, Offene Ganztagsschulen, die Ferien- und Tagungsstätte Matthias-Claudius-Haus, Betreutes Wohnen bis zu zahlreichen Beratungsstellen für unterschiedliche Problemlagen.

Die Spendengelder der Diakonie verbleiben zu 25 Prozent in den jeweiligen ev. Kirchengemeinden, 35 Prozent gehen direkt in Projekte der Diakonie vor Ort und 40 Prozent werden vom Landesverband Rheinland-Westfalen-Lippe für spezielle Hilfsangebote verwendet.

Im vergangenen Jahr kamen bei der Adventssammlung der Diakonie 14.039,78 Euro im Kirchenkreis Arnsberg zusammen. Damit wurden vielfältige Projekte und Angebote für hilfebedürftige Menschen unterstützt.

Die Helfer und Sammler sind auch in diesem Jahr auf Unterstützung und vor allem auf Mut angewiesen. Die Sammler sind mit entsprechenden Ausweisen ausgestattet.

Wer keinen Besuch an der Haustür bekommt, kann auch direkt spenden:

KD-Bank eG, Bankleitzahl 350 601 90, Konto 3336

Stichwort „Adventssammlung 2013“

BIC GENODED1DKD, IBAN DE 79 3506 0190 0000 0033 36

Manchen Gemeindebriefen liegen Überweisungsträger bei.


 
 
 
 
Adventssammlung der Diakonie macht Mut- Vom 16.11.-7.12. wird wieder gesammelt
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum