Evangelische Kirche von Westfalen

Evangelisch in Westfalen: Glauben aus gutem Grund.

Diakonie

Diakoniepfarrer Peter Sinn

Das Diakoniepfarramt arbeitet zusammen mit den Gemeinden des Kirchenkreises, den Arbeitsbereichen des Kirchenkreises und den Dienststellen und Einrichtungen der Diakonie Ruhr Hellweg. Zum Arbeitsbereich gehören Fragen der Seelsorge in ihren vielfältigen Bezügen.

Das Diakoniepfarramt wird im Kirchenkreis begleitet durch den Diakonieausschuss des Kirchenkreises.

Aktuelle Vernetzungen:

  • Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensverband Westfalen Mitte
  • Bündnis gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem DGB und der KAB
  • Gemeinsame Fortbildungsreihe „Sprich“  mit dem Haus zum Guten Hirten in Arnsberg.
  • Förderung der Qualifizierung von Demenzbegleitung im Ehrenamt mit der Diakonie Ruhr-Hellweg
  • Mitglied im Kuratorium des stationären Hospizes Raphael in Arnsberg
  • Geschäftsführung für die Hospizkoordinatoren im Hochsauerland
  • Aufbau und Begleitung von Besuchsdiensten und Seelsorge im Umfeld der Krankenhäuser
  • Fortbildungen zur „Seelsorge im Alltag“
  • Kooperationen mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg und der Beratungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Notlagen
  • Mediation: Konfliktberatung
  • Ansprechperson gegen sexuelle Gewalt und Belästigung in der Kirche


Zu den Beratungsangebote der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. hier

Aktuelles aus der Diakonie

25.08.2014

Nicht wegsehen sondern Engagement unterstützen und wecken - Inner-Wheel-Club Marsberg-Brilon spendet 1200 Euro für Flüchtlingsarbeit

Ende August spendete der Inner Wheel Club Brilon-Marsberg 1200 Euro für den Verein „Ökumenischer Arbeitskreis für Flüchtlinge im Hochsauerland“. Gertrud Schüle, Präsidentin des Clubs im Jahr 2013 /2014, überreichte den Scheck über die ansehnliche Geldsumme an Ingrid Wiechert, Mitglied im Arbeitskreis. „Unsere Ziele sind Freundschaft, Dienst am...[mehr]


18.08.2014

Ostern getauft - jetzt anerkannt

Alle, die sich in Meschede in der Flüchtlingsarbeit engagieren, haben einen Grund froh zu sein. Mostafa Soltani und seine Frau Sara Abbasgholizadeh, Flüchtlinge aus dem Iran, „haben eine Anerkennung als Asylberechtigte gemäß Artikel 16a Grundgesetz erhalten“, wie Annegret Rasch, Mitarbeiterin in der Flüchtlingsberatungsstelle der Diakonie...[mehr]


24.07.2014

Internationaler Kunstsommer in Arnsberg - auch ein Ort für evangelische Kirche

Kooperation mit dem Arnsberger Kunstsommer, der internationales Publikum in die Sauerländer Stadt zieht, hat eine langjährige Tradition. In diesem Jahr lautet das Motto vom 8.-17. August  "Betörend". An vier Veranstaltungen ist die evangelische Kirche  beteiligt: Am Montag, 11. August gibt es in der Kulturschmiede,...[mehr]


Diakoniepfarrer

Peter Sinn

Kastanienweg 4
59872 Meschede

Tel.: 0291/952982-27
Fax: 0291/952982-19

E-Mail: peter-sinn(at)web.de

                                         

Umfrage: Armut im HSK

Die Umfrage ist abgeschlossen. Ergebnisse hier