19.01.2018

Silberne Ordination – 25 Jahre als Pfarrer im Beruf


Neheim. 25 Jahre im Pfarrdienst – ein Anlass, um zurückzuschauen und wahrzunehmen, wer war ich, als ich als Vikar mit der Arbeit begann, wer bin ich heute? Die Evangelische Kirche von Westfalen ehrt ihre Silber-Jubilare und Jubilarinnen mit einem Empfang, den die Präses ihnen zu Ehren in Haus Villigst gibt. Außerdem bekommen sie als spürbares Dankeschön sieben zusätzliche Urlaubstage. Ältere Kollegen und Kollegen haben das nicht erlebt. Sie erhielten eine Gratulation. Heute ist es der Kirchenleitung ein Anliegen, „ihren“ Pfarrerinnen und Pfarrern zu zeigen, wie wichtig sie ihnen sind und wie wichtig ihre Arbeit, ihre Energie und ihr Glaube in der Gemeinschaft der Glaubenden sind. Pfarrer und Pfarrerinnen aus den geburtenstarken Jahrgängen erreichen jetzt diese Zäsur in ihrem Berufsleben. Gleich drei aus dem Kirchenkreis Arnsberg begehen dieses Dienstjubiläum im Jahr 2018. Der erste war am 21. Januar Pfarrer Dr. Udo Arnold. Kathrin Koppe-Bäumer stellte ihm dazu Fragen:

1.      Welche Erwartungen an deinen Beruf haben sich in den letzten Jahren erfüllt?
Als Pfarrer darf ich eine froh und frei machende Botschaft verkündigen, und zwar Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. So ist mein Beruf nie langweilig. Und manchmal gelingt es, Menschen zu trösten, zu ermutigen, von seelischem Druck zu befreien.

Was machst bzw. erlebst du heute anders  als  damals als Vikar? 
Durch meine Berufs- und Lebenserfahrung kann ich mich besser in manche Situation hineinversetzten. Meine Familie und die Begleitung der Mitarbeitenden sind dabei ein tägliches Erfahrungsfeld.

Was ist völlig anders geworden, als du es erhofft oder erwartet hast?
Ich hatte nicht erwartet, dass ich mit so vielen gesundheitlichen Schwächen zu leben habe und nur durch regelmäßige Bewegungs- und Auszeiten alles im erträglichen Rahmen halten kann.

Dein wichtigstes Ziel für  die nächsten fünf Jahre?
Meiner Gemeinde in Neheim mit meiner neuen Kollegin Gaby Hirsch weiter zur Seite zu stehen und sie in bewegten Zeiten zu stärken.

Gibt es etwas, was du noch gerne sagen möchtest?
Wie Altpräses Hans Thimme mir mal als jungem Studenten im Treppenhaus des Landeskirchenamtes gesagt hat, ist der Pfarrberuf einer der schönsten, aber auch anspruchsvollsten, den es gibt.


Geschenk des Presbyteriums für den Jubilar.

 
 
 
 
Silberne Ordination – 25 Jahre als Pfarrer im Beruf
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum