15.10.2015

Adieu, Frau Beckmann - Neheim verabschiedet Vikarin


„Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott Dich fest in seiner Hand…“ war das Schlusslied eines bemerkenswerten Taufgottesdienstes, in dem sich die Ev. Kirchengemeinde Neheim  Ende September von Ihrer Vikarin Denise Beckmann verabschiedete.

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Kirchenraum sorgten Orgel und Posaunenchor für einen festlichen Rahmen. Ja, Denise Beckmann war während der Vikariatszeit von 2 ½ Jahren in der Gemeinde angekommen.  In ihrer offenen, geradlinigen Art wurde sie im Kindergarten, in den Schulen, in den Gemeindegruppen als willkommener Gast aufgenommen.

Ihre Gottesdienste sind lebhaft, ihre Predigten zeitbezogen, die Ökumene ist ihr ein Anliegen.Die Vielschichtigkeit der Gottesdienstbesucher zeigte das, auch beim „Danke, Frau Beckmann“ während des anschließenden Kirchcafés.

Über die ihr entgegengebrachte Wertschätzung konnte Denise Beckmann Tränen der Freude und Rührung nicht zurückhalten. Wie menschlich!!!  Mit mutigen Worten hat sie sich im letzten „Blättchen“ von der gesamten Gemeinde verabschiedet. Die Ev. Kirchengemeinde Neheim wünscht Frau Pfarrerin Beckmann alles Gute im Beruf wie auch im persönlichen Bereich – immer und überall Gottes Segen. 

Hella Bilstein


Eine lebhafte und dankbare Vikarin verabschiedet sich.

Dr. Udo Arnoldi und Elisabeth Pakull haben Denise Beckmann in die Praxis des Pfarramts eingeführt. - Bilder: Ev. KGM Neheim

 
 
 
 
Adieu, Frau Beckmann - Neheim verabschiedet Vikarin
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum