12.10.2015

Mut für Kinder und Eltern - Olsberger Kibiwo über Königin Esther


Die Olsberger Martin-Luther-Kirche war während der vier Kinderbibeltage in den Herbstferien völlig verändert: Ein persischer Palast mit goldenem Thron, orientalische Teppiche im Gang, an den Seiten: ein Beduinenzelt und ein elegantes Bett mit Leopardendecken vor einem goldgerahmten Spiegel. 50 Kinder und ein Betreuerteam aus Erwachsenen und Jugendlichen um Pfarrer Burkhard Krieger hat wieder alles gegeben, um biblische Geschichte für heute begreifbar zu machen. Beim Elternabend referierte Oberstudienrätin Gabriele Wördehoff aus Dortmund über Mobbing als Dauerthema in Schule und Gesellschaft und machte den Eltern Mut, sich diesem Thema mit offenen Ohren und Bereitschaft zum Handeln zu stellen.
Die Theatergruppe stellte den Kindern das junge Mädchen Esther von vor, das mutig ihr Volk aus einer verzweifelten Situation rettet. An zwei Tagen beschäftigten sich die Kindergruppen kreativ mit der Geschichte, unter anderem beförderten sie gemeinsam einen Ball durch ein Riesenlabyrinth. Am letzten Tag sammelten sie Mutpunkte auf einem Sportgeräte-Parcours in der Rundturnhalle in Bigge. Erschöpft und zufrieden trudelten die Kinder danach wieder in der Kirche ein.
Sonntag gab es zum Abschluss ein großer Fest am persischen Königshof in der Kirche. Eltern brachten dazu Fingerfood mit.
Burkhard Krieger findet sein Team super, ob Dekogruppe oder Tischlerarbeit, Theater oder Musik – für alles sind Leute da, die sich mit Begeisterung in der Urlaubszeit einbringen.

Text und Bilder: KKB


Elisabeth Patzsch: Für jedes Kind haben wir Mutpunkte gesammelt.

In Handarbeit haben diese Drei aus Schaumstoff und einer Holzplatte - selbst gesägt - ein Labyrinth gebastelt.

 
 
 
 
Mut für Kinder und Eltern - Olsberger Kibiwo über Königin Esther
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum