23.09.2015

Reformationsjubiläum 2017-Vorbereitung


Zur Vorbereitung trafen sich Vertreter des Kirchenkreises Arnsberg und Pfr. Uwe Pehle, der Reformationsbeauftragte der  KK'e Arnsberg und Soest, mit den Dechanten der Dekanate Hochsauerland-Ost, Mitte und West, mit dem Abt der Abtei Königsmünster und zwei Schwestern des Bestwiger Bergklosters.  Alle  Beteiligten konnten von biographischen und berufliche Verbindungen in die jeweils andere Kirche erzählen. Ergebnisse: Viele Ideen möglicher Zusammenarbeit wurden aufgeschrieben und folgende Verabredungen getroffen

·                    Das Protokoll wird an alle Teilnehmenden verschickt und in deren Gremien verhandelt.

·                    Ein zweites Vorbereitungstreffen findet am Dienstag, den 15. März 2016 um 10.00 Uhr im Gemeinsamen Kirchenzentrum Meschede statt.

·                    Eine „gemeinsame Pfarrkonferenz“ als Begegnung von Pfarrerinnen, Pfarrern, Priestern, Brüdern, Schwestern, Gemeindereferentinnen und -referenten findet am Mittwoch, den 13. April 2016 statt, entweder im Bergkloster Besteig oder in der Abtei Königsmünster.

·                    Eingeladen wird über die Grenzen des Kirchenkreises hinaus auch in die Bereiche Wittgensteins.

 

Ebenso trafen sich dieselben evangelischen Vertreter mit Akteuren aus der Politik und Kultur: Ferdi Lenze, CDU, 1. stellv. Landrat, Rainer Müller, Synodalassessor, Georg Scheuerlein, Musikschule,Dr. Michael Schult, SPD, Kulturausschuss, 2. stellv. Landrat, Wolfgang Zeh, DGB.

Georg Scheuerlein hat mit Schülern mehrer Sauerländer Hauptschulen und dem Sinfonieorchester derMusikschule HSK das Musical „Luther reloaded“ aufgeführt und sich damit der Herausforderung gestellt, Luther auf Heute zu beziehen.
Die anderen Vertreter fragen auch nach der Relevanz Luthers für heute, bringen praktische Felder wie Integration der Flüchtlinge und das Zusammenleben der Menschen verschiedener Kulturen ins Gespräch ein.

Den Gästen wird das geplante Programm der beiden Kirchenkreise zum Reformationsjubiläum vorgestellte. Sie werden gebeten, Informationen darüber in ihre Kreise weiterzutragen und eigene weiterführende Ideen zu entwickeln.

·                    Samstag,  18. Februar 2017 (Luthers Todestag): Auftaktveranstaltung mit einem Festakt  in Meschede.

 ·                    Samstag, den 10. Juni oder Samstag, den 24.Juni 2017: Fest am Möhnesee (Schützenhalle Grobecker oder open Air) , mit Musik, Essen und Trinken, Markt der Möglichkeiten und buntem Programm. Das Fest endet mit einem Gottesdienst.

·                    Im Kirchenkreis Arnsberg sind für das Jahr 2017 11 Kanzelreden in den 11 Kirchengemeinden geplant. Jeweils eine prominente Persönlichkeit aus dem Ort hält eine Kanzelrede in einem Gottesdienst, der vom Kreiskantor mit Chören musikalisch gestaltet wird.

·                    Die Arbeitsgemeinschaft synodaler Dienste (AgsD) bietet 2015 und 2016 einen Kurs „e wie evangelisch“ in den drei Regionen West, Mitte und Ost an. Themen der fünf Abende sind Kirchengeschichte und Rechtfertigungslehre, Schrift und Politik, Reformation weltweit, Ökumene im Sauerländer Alltag  sowie das Frauenbild der Reformation. Er beginnt Ende Oktober im Westen in der KGM Neheim.

 

 

 

 

 


 
 
 
 
Reformationsjubiläum 2017-Vorbereitung
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum