22.09.2015

Zum Tag der deutschen Einheit-Angelika Klüssendorf liest am 2. Oktober in der Briloner Stadtkirche


Die Autorin, die bis zu ihrer Übersiedlung 1985 in Leipzig lebte, wohnt heute in der Nähe von Berlin, kennt also die DDR und die BRD von vor 1989. Einen Tag vor dem Tag der deutschen Einheit, am

Freitag, 2. Oktober um19.30 Uhr liest sie in der Evangelischen Stadtkirche Brilon aus ihrem neuen Roman "April".
Eintritt: VVK 8,- AK: 10 ,-

Es geht um eine Kindheit, die vorüber ist. Aber erlöst ist das Mädchen deshalb noch lange nicht. Nach ihrem hochgelobten Roman »Das Mädchen« schreibt Angelika Klüssendorf die Geschichte ihrer jungen Heldin fort. Ihr Weg führt aus einer Jugend ohne Jugend in ein eigenes Leben, das den Umständen abgetrotzt werden muss. Am Anfang stehen ein Koffer mit ihren spärlichen Habseligkeiten und ein Zimmer zur Untermiete. Das Mädchen, das sich mittlerweile April nennt nach dem Song von Deep Purple, hat die Zeit im Heim hinter sich, die Ausbildung abgebrochen und eine Arbeit als Bürohilfskraft zugewiesen bekommen. Zwischen alten Freunden und neuen Bekannten versucht sie, sich im Leipzig der späten 70er-Jahre zurechtzufinden,  stößt dabei oft an ihre eigenen Grenzen und überschreitet lustvoll alle, die ihr gesetzt werden. 

Angelika Klüssendorf ist nach Tanja Schurkus, Ines Geipel und Beatrice von Weizsäcker die vierte Autorin, die aus einem ihrer Bücher in der Stadtkirche vorliest. Außerdem waren die Schauspielerin Barbara Auer und die Radiomoderatorin Gudrun Höpker zu Gast und haben eindrucksvoll aus bekannten Romanen vorgelesen.

Gemeinsame Veranstaltung von Ev. Kirchengemeinde Brilon und BWT-Brilon Kultour.


Portrait: Axel Reuter

 
 
 
 
Zum Tag der deutschen Einheit-Angelika Klüssendorf liest am 2. Oktober in der Briloner Stadtkirche
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum