22.09.2015

Visitation in Meschede - Kirchenkreisabordnung besucht evangelische Kirchengemeinde mit langer Geschichte und großer Fläche


„Nach  27 Jahren“, so Superintendent Alfred Hammer, „findet Ende September in der Evangelischen Kirchengemeinde Meschede wieder eine reguläre kreiskirchliche Visitation statt.“  An die 50 Männer und Frauen, die Mitglieder des Kreissynodalvorstandes und die Fachbereiche im Kirchenkreis repräsentieren, besuchen eine der ältesten evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Arnsberg. Das Team kommt mit Gemeindegliedern ins Gespräch. Ziel ist es, die Gemeindearbeit wahrzunehmen, ohne allerdings als Bewertungsgremium aufzutreten.

Die Visitation beginnt offiziell mit einem Gottesdienst am Sonntag, 27.September um 9.30 Uhr in der Christuskirche. Anschließend findet im Gemeindehaus an der Christuskirche die Gemeindeversammlung statt. Um einen Eindruck von der großen Fläche der Kirchengemeinde zu bekommen, gibt es eine Gemeinderundfahrt von Visbeck bis Wehrstapel. Am Montag sind hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und ehrenamtlich Mitarbeitende zu einer Gesprächsrunde eingeladen. Nach einer Woche voller  Besuche und Gespräche endet die  Visitation am Erntedanksonntag. Das Visitationsteam gestaltet einen Gottesdienst in der Kreuzkapelle Freienohl. Auch vor und nach dieser Visitationswoche werden noch Veranstaltungen wie die Kinderbibelwoche, der literarische, der Filmgottesdienst und der „Gottesdienst anders“ besucht. Gemeinsame Sitzungen mit dem Presbyterium finden statt, zum Austausch und zur Auswertung der Visitation.

Im Vorbereitungsgespräch für das Visitationsteam wurden als Schwerpunkte der Mescheder Gemeindearbeit die vielfältigen Gottesdienste, die Flüchtlingsarbeit, die Ökumene und die jährlich von über 250 Kindern besuchte Kinderbibelwoche genannt. Die  Kreisstadt Meschede wählt im September einen neuen Bürgermeister. Arbeitsessen mit Mitgliedern der Stadtverwaltung und mit Vertretern der katholischen und der freikirchlichen Gemeinde stehen auf dem Programm.

Wie bei Visitationen üblich wird die Gebäude-und Finanzsituation der Gemeinde besprochen.
Am Mittwoch, 30. September findet von 17.30 -18.30 Uhr im Gemeindehaus an der Christuskirche, Schützenstr. 4 die Sprechstunde des Superintendenten statt. Gemeindeglieder und Mescheder, die mit Alfred Hammer persönlich sprechen möchten, sind dazu  herzlich eingeladen.
Am Mittwoch, 11. November treffen sich der Kreissynodalvorstand und das Mescheder Presbyterium, um die Ergebnisse und die daraus folgenden Zielvereinbarungen be-und abzusprechen.


 
 
 
 
Visitation in Meschede - Kirchenkreisabordnung besucht evangelische Kirchengemeinde mit langer Geschichte und großer Fläche
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum