22.06.2015

Vererben – vorbereiten – beauftragen - feiern


Immer öfter fragen sich Menschen, wem sie vor oder nach ihrem Tod Anteile ihres Vermögens verschenken, vermachen oder vererben wollen. Gemeindeglieder denken dabei auch über kirchliche Einrichtungen und Projekte nach.
Verwaltungsleiter Bernd Göbert, Diakoniepfarrer Peter Sinn und Pfarrer Volker Neuhoff  aus dem Kirchenkreis Soest haben sich dieser Fragestellung angenommen und eine Online-Vorlage entwickelt, die Antworten auf Fragen gibt, die sich in diesem Zusammenhang stellen. Nach einem Bericht von Peter Sinn hat der Kreissynodalvorstand sich die Vorlage zu eigen gemacht und Peter Sinn beauftragt, für eine Veröffentlichung der Informationen auf der Internetseite des Kirchenkreises Arnsberg zu sorgen. Die Kirchengemeinden sind gebeten, diese Information mit ihren Internetseiten zu verlinken.
Ansprechpartner in Fragen: „Schenken-Vermachen- Vererben“ ist Pfarrer Peter Sinn, E-Mail: peter-sinn(at)web.de , Tel. 0175-4349353

Pfarrer Uwe Pehle ist im Kirche kreis Soest beauftragt, das Reformationsjahr 2017 inhaltlich und organisatorisch vorzubereiten. Die Kreissynodalvorstände beider Kirchenkreise haben beschlossen, die Vorbereitungen in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zu bündeln. Für den Kirchenkreis Arnsberg werden  Projektpfarrerin Christina Bergmann und Synodalassessor Pfarrer Rainer Müller in den Arbeitskreis entsandt.

Im Herbst will der Kreissynodalvorstand eine Beauftragung „Flüchtlingsarbeit“ aussprechen. Den Auftrag dazu hat sie von der Kirchenleitung erhalten. Da dieser Auftrag einen höheren Arbeitsumfang haben wird als sonstige inhaltliche Beauftragungen, soll die Arbeit vorbereitet werden und die Beauftragung mit einem Honorar bezahlt werden. Anna Franziska Pich, Studentin der Gemeindepädagogik, wird im Rahmen ihrer Bachelorarbeit eine Erhebung zur Lage der Flüchtlinge durchführen und alle gesammelten Fakten dokumentieren. Auf dieser Basis  wird danach die Aufgabenstellung für die Beauftragung formuliert.

Am 23. August feiert der Ev. Kirchengemeinde Medebach ihr 175-jähriges Bestehen. Um 14.00 Uhr beginnt der Festgottesdienst im Pfarrgarten der Gemeinde, Prozessionsweg 32.  


 
 
 
 
Vererben – vorbereiten – beauftragen - feiern
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum