06.01.2015

„Es gibt was Besseres in der Welt“ - Briloner Veranstaltungsreihe zum 200. Geburtstag von Matthias Claudius


Brilon. Den größten Teil seines Lebens verbrachte der 1815 geborene Autor in dem kleinen beschaulichen Ort Wandsbek bei Hamburg. Dort gab er den „Wandsbecker Boten“ heraus, eine Zeitschrift, die zwar wirtschaftlich erfolglos war und bald eingestellt werden musste, ihn aber als Schriftsteller in ganz Deutschland bekannt machte. Seine Werkausgabe enthält eine Fülle von unbekümmerten Anmerkungen, moralischen Mahnungen, Besprechungen des einen und anderen Buches, scheinbar zufällig zusammengestellt und inmitten all dieser verschiedenen Stücke wunderbare Texte, die zu den großartigsten Werke der deutschen Literatur gehören und Claudius‘ Namen unsterblich haben werden lassen. Sein Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“ wird zu den wichtigsten deutschen Volksliedern gezählt und es gibt kein Erntedankfest ohne sein Lied „Wir pflügen und wir streuen“. Besucher, und die empfing das Ehepaar Claudius reichlich in ihrem Wandsbeker Haus, zeigten sich beeindruckt von der Person des Dichters. Selten haben Werk und Leben eine solche Einheit gefunden. Matthias Claudius, der in seinen Gedichten immer wieder das Leben feierte, hatte in allem stets auch den Tod im Blick, er war ihm ein grausamer Gesell und zugleich auch ein Freund, der „Freund Hein“.

Die Veranstaltungsreihe „Es gibt was Besseres in der Welt“ erinnert an diesen großartigen Dichter, dem das Gesangbuch zwei seiner schönsten Lieder verdankt. Sein Glaube gab ihm einen festen Halt und eine für jene Zeit bemerkenswerte Offenheit. Auch wenn sich an ihm in seiner Zeit die Geister geschieden haben, so hat er unbestritten über die Zeit hinaus gewirkt.

Die Reihe zu Matthias Claudius wird gemeinsam von der Evangelischen Kirchengemeinde Brilon und der Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH veranstaltet.

  • Freitag, 16. Januar, 19.30 Uhr: „Ein jeder hat so seine Weise“- Ein Tag im Leben des Matthias Claudius mit Barbara Auer, Werner Milstein und dem Immanuel Quartett aus Leverkusen.
  • Sonntag, 18. Januar, 18.00 Uhr: Gottesdienst und Predigt zu „Der Mond ist aufgegangen" mit Sabine Fähnrich, Werner Milstein und dem Briloner Gemeindechor cantamus.
  • Mittwoch, 21.Januar, 19.30 Uhr: „Dem Freund Hein gewidmet“ – Matthias Claudius und der Tod, Vortrag: Werner Milstein
  • Freitag, 30. Januar, 19,30 Uhr: Matthias Claudius. Romanbiographie:
  • Lesung: Tanja Schurkus, Köln

Alle Veranstaltungen finden in der Evangelischen Stadtkirche Brilon statt.

 

 


Tanja Schurkus, Bild: dotbooks

Barbara Auer, Bild:Carola Studlar

 
 
 
 
„Es gibt was Besseres in der Welt“ -  Briloner Veranstaltungsreihe zum 200. Geburtstag von Matthias Claudius
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum