14.11.2014

Rückblich "Chorprojekt", Baupläne, Kollekten und Kindergarten


Winfried und Margot Bell und Gerd Weimar  haben dem Kreissynodalvorstand ausführlich über die Ergebnisse des Internationalen Chorprojekts berichtet, das im August in den Kirchenkreisen Soest und Arnsberg stattfand. Jugendliche aus den Partnerkirchenkreisen in Kamerun und Tansania wohnten mit deutschen Jugendlichen in der Jugendherberge Rüthen, erarbeiten ein Konzertprogramm und traten damit in zehn Kirchen der beiden Kirchenkreise auf. Überall trafen sie auf begeistertes Publikum. Durch hohe Spenden und durch überaus reichhaltige Kollekten konnte das Projekt wie geplant finanziert werden. Der Kreissynodalvorstand bedankte sich herzlich beim Initiatorenkreis und wünscht sich eine Wiederholung dieses Projekts. Ein möglicher Termin ist das Reformationsdekadenjahr 2016, das Reformation und die Eine Welt thematisert.

Der Kreissynodalvorstand unterstützt die Planungen für die baulichen Veränderungen, die die Kirchengemeinde Sundern nach der Aufgabe der Markuskirche in Langscheid vorhat. Zur Situation in Lnagscheid wurde Pfarrer Jochen Prunzel von Heinz Krischer interviewt, der die Situation in Zusammenhang mit den im Moment hohen Kirchensteuereinnahmen stellt. hier

Im Kollektenplan der Kirchengemeinden gibt es im Jahr vier Sammlungen, deren Zweck der Kreissynodalvorstand bestimmt. Für 2015 sind das die Kollekten am 8. Februar „Tamar“ – das Ausstiegsprojekt für Prostituierte der Westfälischen Frauenhilfe; am 17. Juni die Flüchtlingsberatung im Kirchenkreis; am 2. August die Telefonseelsorge im Sauerland; am 1. November die Stiftung Kirchenmusik im Sauerland. Kollektenempfehlungen für die Ankündigungen werden den Gemeinden rechtzeitig zugesandt.

Im Ev. Regenbogen-Kindergarten in Hüsten hat Diana Junker-Thiemann die Leitung übernommen.


 
 
 
 
Rückblich "Chorprojekt", Baupläne, Kollekten und Kindergarten
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum