06.11.2014

Konfirmanden backen Brote für Brot für die Welt


Zwischen Erntedankfest und dem Ersten Advent backen überall in Deutschland Konfirmandengruppen Brot. Mit örtlichen Bäckereien werden Backtermine verabredet. In der Backstube erleben die Jugendlichen, wie aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe Brot wird. Sie kneten den teig, sehen, wie der ruht und geht, sie formen und backen die Brotlaibe. Am Ende bieten die Jugendlichen ihre Brote in der Gemeinde gegen Spenden an und unterstützen mit dem Erlös "Brot für die Welt-Projekte" in Kolumbien, Bangladesch und Ghana, die Kindern und Jugendlichen dort zugute kommen.

Im Kirchenkreis Arnsberg haben sich am Reformationstag die Warsteiner Konfis in die Backstube der Bäckerei Schulte gestellt und nach dem Festgottesdienst 94 Brote  angeboten. 355 Euro kamen für Brot für die Welt zusammen. "Die Jugendlichen waren begeistert bei der Sache“, erzählt Pfarrerin Jutta Schorstein. „Wenn es nochmal so eine Aktion gibt, machen wir  wieder mit.“

Am 8. November backen Briloner Konfis in der Bäckerei Schladoth und bieten ihre Brote am 9. November beim Gemeindebasar an.

Bild aus Warstein: Betty-Römer-Götzelmann


 
 
 
 
Konfirmanden backen Brote für Brot für die Welt
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum