28.05.2014

Mit Clown Cedric Gott loben- viel Besuch beim Sommerfest in Hüsten


Am letzten Maisonntag feierte die Evangelische Kirchengemeinde Hüsten ihr Sommerfest unter dem Motto "Lobe den Herrn, meine Seele". Im Familiengottesdienst sorgten der Posaunenchor, geleitet von Kantor Martin Stegmann, und  die inzwischen etablierte Gemeindeband mit schwungvollen Liedern für fröhliche Stimmung.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand ein ebenso ernsthaftes wie humorvolles Stück, das Pfarrerin Ulrike Rüter wieder eigens für die Jugendlichen und zwei Kindergottesdienstkinder geschrieben hatte. Wieder führten sie es in nahezu professioneller Weise auf. Es handelte vom traurigen Clown Cedric, dessen von Kummer schweres Herz wieder leicht wurde, als ihm bewusst wurde, wofür er alles dankbar sein konnte.

Anschließend bekamen alle Gottesdienstteilnehmer einen Helium-Ballon als Symbol für den eigenen persönlichen Dank, den sie auf der Wiese neben der Kirche gleichzeitig in den blauen Himmel steigen ließen.

Ein buntes Programm mit vielerlei Aktivitäten und Angeboten begeisterte Jung und Alt: Posaunenchor und Jungbläser spielten – unter witziger "Unterstützung" des nun fröhlichen Clowns Cedric, der beim Dirigieren und Musizieren hilfreich-störend herumfuhrwerkte. Die Kindergottesdienstkinder führten eine Klanggeschichte auf, die Kindergartenkinder veranstalteten ein Clownswettrennen. Alle Kinder hatten ihre Freude daran, riesige Seifenblasen herzustellen, sich an Akrobatenkunststückchen zu versuchen oder sich schminken zu lassen. Auch das Basteln von Löffelpuppen, eine süße Wurfmaschine und vielerlei Spiele wurden sehr gut angenommen. Unter fachkundiger Anleitung von Uli Steinwender wurde eine Riesenleinwand bemalt, die nun den Kindergottesdienstraum im Paul-Schneider-Haus verschönert. Der Handarbeitskreis verkaufte seine Kunstwerke unter einem besonderen Kastanienbaum: Er war mit Papierluftballons behängt, auf denen sich alle Gemeindegruppen präsentierten. Erstmals gab es eine Saft-Cocktailbar, und manch einer genoss seinen Cocktail in den bereitgestellten Liegestühlen unter Palmen. Im Turmzimmer gab es eine Lach-Ecke, in der viele lustige Cartoons für noch bessere Stimmung sorgten. In der Kirche selber konnte man Kerzen anzünden und Ruhe finden.

Der Besuch des Sommerfestes war so überwältigend gut – auch zahlreiche junge Familien waren dabei –, dass vor Ende des Festes alle Leckereien vom Grill sowie Waffeln, Torten und Kuchen der Cafeteria ausverkauft waren und sogar für Nachschub gesorgt werden musste.

Ein offenes Singen unter der Leitung von Kantor Martin Stegmann beschloss diesen Tag, an dem wohl jeder beschwingt und beglückt nach Hause ging. Weitere Bilder hier

Bild und Text: Dr. Gerhard Webers


 
 
 
 
Mit Clown Cedric Gott loben- viel Besuch beim Sommerfest in Hüsten
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum