02.04.2014

Café International öffnet in Brilon seine Türen


Auf Initiative des Diakonieausschusses der evangelischen Kirchengemeinde Brilon fand am 20.März das erste Treffen im Cafe International in den Räumen des evangelischen Gemeindehauses statt.

Mehr als 18 Erwachsene und 6 Kinder aus verschiedenen Ländern, darunter Syrien, Nigeria, Ägypten, Bangladesh, China, , Argentinien und dem Kosovo verbrachten einen Nachmittag bei anregenden Gesprächen, Kaffee, Tee und Kuchen   und  konnten so neue Kontakte knüpfen. Erfreulich war, dass auch einige  Briloner Bürger der Einladung gefolgt sind, und sich aufmerksam mit ihren ausländischen Mitbürgern unterhielten.

Genau das ist Sinn der neuen Einrichtung: Dass ausländische und Briloner Bürger in Kontakt kommen, ein paar Stunden zusammen verbringen und so Vorurteile abgebaut werden.

Gezielt sollen auch die Bewohner der Unterkunftsheime angesprochen werden, hier will die evangelische Kirchengemeinde zeigen, dass man auch diese Menschen nicht aus dem Blick verlieren will, egal welcher Religion oder Konfession sie angehören.

Das nächste Café International findet am Donnerstag, den 10.April statt.Das Team um Presbyterin Monika Grosse-Vollmer und Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer freut sich auf zahlreiche internationale Gäste und Briloner. Syrische Frauen bringen Leckerbissen aus ihrer Kultur mit, stellen landestypische Musik und Tänze vor.

Beginn ist um 15.30 Uhr im Gemeindezentrum, Kreuziger Mauer 1 in Brilon.

Text: Monika Grosse-Vollmer
Bilder: Kathrin Koppe-Bäumer

 

 


Große und kleine, internationale und Briloner Gäste kamen ins Gespräch beim Café International im ev. Gemeindezentrum in Brilon.

Lebhaft unterhielten sich die Gäste aus Syrien, Brilon, Bangladesh, China und Argentinien.

 
 
 
 
Café International öffnet in Brilon seine Türen
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum