18.03.2014

Bläser bereiten Kirchenkreis-Jubiläum vor


Meschede-Eversberg. Wenn Ulrich Dieckmann, der landeskirchlichliche Posaunenwart aus Bielefeld, in den Arnsberger Wald  kommt, dann lassen sich Bläserinnen und Bläser aus der Umgebung nicht lange bitten. Am ersten Märzwochenende kamen  50 Musiker und Musikerinnenaus Soest und dem Sauerland  im Alter zwischen 12 und 80 Jahren ins Matthias-Claudius-Haus in Eversberg. Im großen Saal wurden die Instrumente ausgepackt, Plätze gesucht und aufmerksam auf den Chorleiter geachtet, der selbst ein Künstler auf der Zugposaune ist. Mit Sitznachbarn, die man sonst nicht hat, macht das Spielen doppelt Freude. In einer Andacht erinnerte Ulrich Dieckmann an den vor kurzem verstorbenen begeisterten Bläser Friedhelm Quasnowitz aus Hüsten. Mit Blick auf sein Foto darauf sangen alle zusammen in der ersten Abendandacht einen Kanon zur Jahreslosung: „Gott nahe zu sein ist mein Glück.“  Auf dem Übungsprogramm standen auch schon Lieder und Vorspiele, die viele aus der Bläsergemeinschaft beim Jubiläumsfest des Arnsberger Kirchenkreises am 28. Juni in Meschede im Gottesdienst mit Präses Annette Kurschus blasen werden.


 
 
 
 
Bläser bereiten Kirchenkreis-Jubiläum vor
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum