12.06.2017

Ein Fest für alle Sinne - Evangelische Kirchenkreise aus Soest und Arnsberg feiern in Körbecke


Soest/Arnsberg.  Wenn sich die beiden evangelischen Kirchenkreise aus Soest und Arnsberg am Samstag, 24. Juni, in und an der Schützenhalle zum gemeinsamen Feiern treffen, dann wird das ein Fest für alle Sinne.

Auftakt ist um 12 Uhr mit einem Gottesdienst. Es soll ein Gottesdienst werden, mit dem der zukünftige gemeinsame Kirchenkreis und das Reformationsfest gleichermaßen gefeiert werden. Man darf sich auf ganz viel Überraschendes freuen. Zentrales Motiv ist dabei auch der 24. Juni (Johannestag). Superintendent Dieter Tometten verspricht: „Einen solchen Gottesdienst hat es bisher noch nicht in der Region gegeben.“

Nach diesem offiziellen Auftakt dürfen sich die Besucher auf ganz viel Musik freuen: Zunächst werden Posaunenchöre aus dem Kirchenkreis spielen. „Wie im Himmel“ ist ein offenes Singen unter Leitung von Roger Kantor Bretthauer (Lippstadt) betitelt. Und auch die vielen Jugendbands der Jugendkirchen werden buchstäblich ihre Bühne bekommen.

Im Mittelpunkt steht außerdem „Das rote Sofa“. Hier wird sich Pfarrer Christian Casdorff (St. Petri Soest) mit Christen verschiedener Glaubensrichtungen über ihren Glauben, aber auch über ihre Zweifel unterhalten. Casdorff: „Ich glaube, dass das ganz spannende und bewegende Gespräche werden.“

Zwischendurch gibt es vor allem für jüngere Besucher viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Die Jugendkirchen bauen ein Bungee-Run und einen Menschenkicker auf, und die Kindertagesstätten kümmern sich mit ihren Angeboten um die kleinen Gäste.

Gegen Abend (ab 18.30 Uhr) gibt es zunächst Comedy und Kabarett: Zum Reformationsjubiläum begibt sich das Komikerduo Lennardt + Lennardt auf einen kabarettistischen Parforceritt durch das Vermächtnis des Reformators Martin Luther. Zum Abschluss des Festes (20 Uhr) garantiert das Vokalquartett „DROPS“ musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Eingeladen sind alle Menschen, die sich der evangelischen Kirche verbunden fühlen, aber auch solche, die sich einfach nur gut unterhalten möchten.

Für die Dauer der Veranstaltung wird die Schützenstraße in Körbecke gesperrt. Umleitungen sind ausgewiesen. Anlieger können zu ihren jeweiligen Wohnstraßen fahren.


Das Komikerduo Lennardt+Lennardt aus Witten übersetzt die Grundsteine der Reformation in den Alltag einer Gesellschaft im Jahr 2017.

 
 
 
 
Ein Fest für alle Sinne - Evangelische Kirchenkreise aus Soest und Arnsberg feiern in Körbecke
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum