28.02.2017

Gemeindeglieder, neuer Kirchenkreis, Partnerschaft und vieles mehr...


Die Anzahl der Gemeindeglieder im Ev. Kirchenkreis Arnsberg ist von 42.300 am 31.12.2015 auf 41.801 am 31.12.2016 , also um 1,18 Prozent gesunken. Im Vergleich zu den 27 weiteren Kirchenkreisen in der Ev. Kirche von Westfalen, die im Schnitt 1,57% der Gemeindeglieder verloren haben, ist dies ein relativ niedriger Verlust. Insgesamt gibt es 2,275 Mio. evangelische Westfalen. Der Kirchenkreis Arnsberg ist aufgrund der Gemeindegliederzahlen der drittkleinste und aufgrund seiner Flächenausdehnung der zweitgrößte.

Der KSV hat den Stad der Arbeiten im Hinblick auf die Gründung eines neune gemeinsamen Kirchenkreises im Gestaltungsraum Soest-Arnsberg zur Kenntnis genommen. Drei Regionalversammlungen haben in Meschede, Werl und Geseke getagt. Fachgespräche in den Arbeitsbereichen Kirchenmusik, Jugendarbeit, Kindertagesstätten und Erwachsenenbildung haben stattgefunden. Stellungnahmen aus den Presbyterien und den Arbeitsbereichen nimmt die Superintendentur noch bis zum 31. März an. Die Projektgruppe tagt wieder am 3. März.

Der KSV hat ausführlich den Bericht von Margot Bell, Pfarrerin für Mission, Ökumene und Weltverantwortung diskutiert. Aufgrund der fehlenden Kommunikation von Seiten der Partner in Tansania ist der Superintendent beauftragt worden, diesen Mangel der Vereinigten Evangelischen Mission brieflich anzuzeigen. Pfarrer Burkhard Krieger aus Olsberg-Bestwig legt zum 1. Juli den Vorsitz im Partnerschaftsausschuss nieder, bleibt aber Ausschussmitglied.

In den letzten fünf Jahren hat der Kirchenkreis der Stiftung Hospiz Arnsberg-Sundern 5000 Euro jährlich zugestiftet. Der KSV befürwortet, dies in den nächsten fünf Jahren fortzusetzen, vorbehaltlich der  Mittelbereitungstellung durch den Finanzausschuss.

Der Rechtshilfefonds Flüchtlingshilfe ist endgültig eingerichtet. Bis die Ausführungsbestimmungen formuliert sind, können Flüchtlinge, die Unterstützung für Rechtsfragen brauchen, einen Antrag beim Superintendenten stellen.

Der KSV unterstützt die Rgeionalisierungsbemühungen zwischen den Kirchengemeinden Medebach, Marsberg, Brilon und Olsberg-Bestwig. Die Region-Ost beginnt über Personalfragen, Gottesdienstvertretungen und weitere mögliche Vereinbarungen zu diskutieren. 2015 und 2016 gab es Pilgergottesdienste in der Region, eine gemeinsame Busfahrt zum Luther-Oratorium in Dortmund. Außerdem führt eine regionale Gruppe am 11. März das Pop-Oratorium in Halle mit auf. Der KSV übernimmt die Kosten für eine externe Moderation des Regionalisierungsprozesses wegen des modellhaften Charakters für andere Gemeinden im Kirchenkreis, die das Thema Region bearbeiten.

Der Kirchenkreis hat den Versicherungsschutz der Gebäude und des Inventares der Kirchengemeinden um eine Elementarversicherung erweitert.

Der KSV befürwortet die Wiederbesetzung einer der beiden Stellen „Synodalbeauftragung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit.“ Für die Nachfolge von Susanne Willmes sind schon Bewerbungen eingegangen. Weitere Anfragen können an den Superintendenten gerichtet werden.

Pfarrer Dietmar Schiwy, Inhaber der 7. Kreispfarrstelle Religionsunterricht am Berufskolleg Hochsauerlandkreis, geht zum 1. April in den Ruhestand. Der KSV bedankt sich herzlich bei den Pfarrern Dirk Schmäring, Werner Milstein, Ulrich Homann und Peter Heuermann, die die Vertretung am Berufskolleg Hochsauerland übernommen haben.

Oberkirchenrätin Doris Damke ist von Präses Annette Kurschus zur theologischen Dezernentin der Kirchenkreise Arnsberg und Soest ernannt worden. Sie tritt die Nachfolge von Kirchenrat Gerhard Duncker an, der im Sommer in den Ruhestand geht.

Neuer Leiter des Familienzentrums Regenbogen-Kindergarten in Hüsten ist Herr Stefan Brandis. Er wird am 9. März begrüßt im Rahmen eines Besuchs von Superintendent Alfred Hammer, der dem Regenbogen-Kindergarten stellvertretend für alle Kindergärten im Trägerverbund eine Luther-Spielpuppe und weiteres pädagogisches Material zum Thema überreicht.


Pfr. Christian Klein moderiert die Regionalversammlungen

 
 
 
 
Gemeindeglieder, neuer Kirchenkreis, Partnerschaft und vieles mehr...
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum