01.02.2017

Visitation, Pfarrwahl, Kindertagesstätten, Partnerschaftsarbeit und Stellenveränderungen


  • Der KSV wird in der Zeit  vom 18.-21. Mai 2017 in Sundern eine Vsitation durchführen.
  • Die Zahl der Kirchenaustritte ist von 2015 zu 2016 von 259 auf 241 gesunken.
  • Ab 01.März 2017 wird Diana Junker-Thiemann, derzeit Leiterin des Regenbogen-Familienzentrums in Hüsten, die Stelle der Fachberatung im Bundesprojekt Sprache und Integration für die Kindertageseinrichtungen in den Kirchenkreisen Soest und Arnsberg übernehmen. Diese 50%-Stelle wird aus Bundesmitteln finanziert und ist bis Ende 2020 befristet.
  • Die Leitungsstelle im Hüstener Familienzentrum (100%) wird aktuell unbefristet ausgeschrieben, zunächst intern in den Kirchenkreisen Soest und Arnsberg, danach erfolgt eine öffentliche Ausschreibung.
  • Weil die Personaldecke in den Kindertagestätten sehr eng ist, hat der KSV im Anschluss an die Visitation der Kirchengemeinde Hüsten und auf Anregung des Leitungsausschusses beschlossen, für das Kindergartenjahr 2017/18 sechs Fachoberschul-Praktikant/Inn/en-Stellen zu finanzieren. Die Einrichtungen des Trägerverbundes im Kirchenkreis Arnsberg können sich bei Ivonne Lorenz, der Geschäftsführerin, um eine/n Praktikant/in/en bewerben.
  • Im Rahmen der Partnerschaftsarbeit mit dem Kirchenkreis Ihembe in Tansania finanziert der Kirchenkreis Arnsberg einen gebrauchten Pick-up für den dortigen Superintendenten. Die Anschaffung eines PKW ist eine seit Jahren geäußerte Bitte des Kirchenkreises Ihmbe. Das angeschaffte gebrauchte Auto erleichtert das Erreichen der weit in der Fläche liegenden Gemeindebezirke .
  • Susanne Willmes, eine der beiden kreiskirchlichen Beauftragten für die Unterstützung Ehrenamtlicher in der Flüchtlingsarbeit, wird zum Ende des Monats Februar aus beruflichen Gründen ihre Stelle verlassen. Sie war für den Ostbereich des Kirchenkreises zuständig. Die Kündigung hat der KSV mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen, denn Frau Willmes hat in enger Zusammenarbeit mit ihrer Kollegin und dem Diakoniepfarrer Peter Sinn hervorragende Aufbauarbeit geleistet. Die Stelle soll  möglichst schnell wieder besetzt werden.
  • Am Freitag, 17. Februar findet in der Lukas-Kirche in Sundern um 18.00 Uhr der Wahlgottesdienst zur Besetzung der 2. Pfarrstelle (50%) statt. Es gibt nur einen Bewerber.
  • Der Probedienst von Pfarrerin Gabriela Hirsch ist bis Ende 2019 verlängert worden. Sie wird in ihren derzeitigen Arbeitsschwerpunkten weiterarbeiten und Vertretungsaufgaben im Kirchenkreis übernehmen. 
  • Pfarrerin Gabriela Hirsch und Pfarrerin Dr. Karin Saßmann übernehmen in Absprache mit dem Superintendenten und den Verantwortlichen der Kirchengemeinde Neheim aktuell während der Vakanz (Wechsel von Pfarrerin Paukull in einen anderen Kirchenkreis) Vertretungsdienste in der Gemeinde.
  • Die Freigabe zur Besetzung der 2. Pfarrstelle in Neheim (50%) ist beantragt. Die Freigabe wird Anfang März von der Landeskirche erfolgen.
  • Noch nicht besetzt werden konnte die 5.kreiskirchliche Pfarrstelle (50% - Erteilung von Ev. Religionsunterricht an Berufskollegs). Sie ist bereits freigegeben und wurde auch schon  ausgeschrieben.

 

 


 
 
 
 
Visitation, Pfarrwahl, Kindertagesstätten, Partnerschaftsarbeit und Stellenveränderungen
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum