01.02.2017

Kernige Sätze der Reformation in Morgenandachten des WDR


Sundern. Am Montag, 13.Februar eröffnet Pfarrer Markus Vogt aus Sundern eine Reihe von Morgenandachten in WDR 2,3,4,5, die sich einem Aspekt der Reformation widmen. Es geht um Sätze, die im Umfeld der Reformation zur Sprache kamen. Bis Samstag, 18. Februar laufen die Morgenandachten unter der Überschrift: „Kernige Sätze der Reformation - reloaded“.

Martin Vogt hat sich ein Zitat von Philipp Melanchthon ausgesucht. Der hat nämlich mal gesagt: "Ich lese abends keine Briefe mehr." Um sich nicht mit beschwerlichen Gedanken vom Schlafen abzuhalten.

Der Pfarrer kennt das Phänomen aus der modernen Perspektive: Da lasten nicht mehr Briefe auf den spät Lesenden, da sind es eher Mails und Messages.
Kurzum er hat sich -im Gespräch mit seinem Wecker - dieses Satzes angenommen und, wie es seine Art ist, humorvoll ein heißes Eisen in der Morgenandacht angepackt.

Montag, 13. Februar: 5.55 WDR 2, 6.55 Uhr: WDR 5, 7.50 Uhr WDR 3 und 8.55 Uhr: WDR 4


 
 
 
 
Kernige Sätze der Reformation in Morgenandachten des WDR
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum