Unsere Stimmen für den Frieden - Interreligiöses Friedensgebet 15 Jahre nach dem 11. September 2001


Die Anschläge in New York auf die Türme des Welthandelszentrums mit ihren katastrophalen Wirkungen jähren sich. Circa 3000 Menschen aus 115 Nationen wurden zu Opfern, unabhängig von Ethnie oder Weltanschauung. „Das Datum bleibt eine ständige Mahnung, sich zu erinnern, das Gespräch über Grenzen hinweg zu suchen und für den Frieden zu beten“, sagt Pfarrer i.R. Wilfrid Oertel. Am Montag 12. September um 18 Uhr laden die evangelische und katholische Gemeinde Meschede ein, sich bei einem interreligiösen Friedensgebet im Gemeindehaus an der Christuskirche, Schützenstr. 4 daran zu erinnern. Alle interessierten Menschen sind willkommen.  


Bild: Oertel

 
 
 
 
Unsere Stimmen für den Frieden - Interreligiöses Friedensgebet 15 Jahre nach dem 11. September 2001
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum