17.01.2014

Chorleitung kann man lernen- D-Singleitungskurs in den Kirchenkreisen Arnsberg und Soest


Im Gottesdienst, beim Jugendtreff, am Konfitag und in der Frauengruppe: Ein Lied würde jetzt die Situation auflockern, die gesprochenen Worte entfalten, die Gruppe zusammenbringen. Gemeinsam singen - das wäre jetzt gut. Aber wer kann das neue geistliche Lied anstimmen, wer den Kanon leiten, wer traut sich, den Popsong so vorzusingen, dass die anderen einstimmen?

Viele, die in Kirchgemeinden Gruppen leiten, wünschten sich einen Musiker oder eine Musikerin an ihrer Seite. Doch viele gibt es davon nicht. Deshalb: Selbst ist die Frau, selbst ist der Mann.
Männer oder Frauen, die gerne singen, Noten lesen und einfache Stücke auf der Gitarre oder am Klavier spielen können, können jetzt bei den Kreiskantoren der Kirchenkreise Arnsberg und Soest an vier Samstagen lernen, wie man Lieder anstimmt und Chorgesang leitet. Am 22. Februar geht’s los im Gemeindehaus in Lippstadt. Am 8. März trifft sich die Gruppe im Gemeinsamen Kirchenzentrum in Meschede, am 22. März im Petrushaus in Soest, wo dann am 5. April auch die D-Prüfung stattfindet.
An den Samstagen dauern die Kurse von 10-17 Uhr, der Prüfungstag von 14-19 Uhr. Die Kreiskantoren vermitteln musikalische Grundkenntnisse, stellen einfache Chorstücke für den Gottesdienst und neue geistliche Lieder vor, vermitteln Stimmbildung, einfache Dirigiertechnik und leichte Methoden, Lieder beizubringen. Aufbau und Inhalte des Gesangbuchs und der Ablauf des Gottesdienstes gehören auch zu den Lerninhalten. Die Teilnahmegebühr beträgt 40,- €.

Anmeldung und Info: hier

 

 


Gerd Weimar zeigt, wie ein Chorleiter Menschen zum Singen locken kann

 
 
 
 
Chorleitung kann man lernen- D-Singleitungskurs in den Kirchenkreisen Arnsberg und Soest
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum