13.06.2016

Zeichen für den Frieden - Ökumenische Andacht im Gemeinsamen Kirchenzentrum


Meschede. Am Sonntag 5. Juni 2016 hat um 17h im Gemeinsamen Kirchenzentrum Meschede eine ökumenische Andacht für den Frieden stattgefunden. Eingeladen hatte ein Team engagierter Frauen, die unterstützt wurden von Pastor Reinhold Schlappa, Pfarrer Dirk Schmäring und Hodscha Vedat Tekin von der Moschee Meschede. Ca. 50 Personen waren der Einladung gefolgt. In lockerer Folge wechselten sich die Geistlichen ab mit Lesungen und Auslegungen zum Thema Frieden. Dazu wurden einige Lieder gesungen, die Ronald Thiele mit der Gitarre begleitete. Sehr beeindruckend war der Bericht eines jungen Mannes aus Afghanistan, der als Asylbewerber in Meschede lebt. Er schilderte seinen Werdegang zum Deutschlehrer und Übersetzer in seinem Land. Nach Morddrohungen an seine Familie entschied er sich anlässlich einer Fortbildung in Deutschland zu bleiben. Sein Bericht überzeugte durch die lebensnahe und dichte Schilderung. Im November dieses Jahres soll es eine erneute Andacht als „Zeichen für den Frieden“ geben.

Wilfried Oertel


Bild: Ahmet Arslan

 
 
 
 
Zeichen für den Frieden - Ökumenische Andacht im Gemeinsamen Kirchenzentrum
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum