12.12.2016

Was ist denn fair? Weltgebetstagsvorbereitung


Die Liturgie für 2017 wurde verfasst von mehr als 20 christlichen Frauen unterschiedlichen Alters und aus allen Regionen des Inselstaates: Beteiligt

waren evangelisch-lutherische, episkopale, römisch-katholische, methodistische und baptistische Frauen, Frauen der Heilsarmee, der United Church of Christ in the Philippines (UCCP), der Unabhängigen Philippinischen Kirche und der Iglesia

Evangelica Unida de Cristo. Die Gesellschaft der Philippinen ist geprägt von

einer extremen Ungleichheit zwischen Arm und Reich. Die Folgen des Klimawandels sowie ungerechter globaler Wirtschaftsverhältnisse bekommen

die Menschen hier besonders zu spüren. Die Verfasserinnen der philippinischen Gottesdienstordnung bringen uns zum Nachdenken über Strukturen und Folgen globaler Ungerechtigkeit. Einen sehr anschaulichen Einblick in das Leben auf

den Philippinen gibt uns das Titelbild „A Glimpse of the Philippine Situation“. Die Künstlerin Rowena„Apol“ Laxamana-Sta Rosa hat im Schaffensprozess dieses Werkes eng mit den Frauen des Philippinischen Weltgebetstagskomitees mitgearbeitet. Als im Jahr 2009 der Taifun Ondoy die Philippinen traf, engagierte sich „Apol“ gemeinsam mit anderen Helfern.

nach Lisa Schürmann

Alle weiteren Informationen enfahren Sie hier: Flyer


 
 
 
 
Was ist denn fair? Weltgebetstagsvorbereitung
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum