Diakonie

Diakoniepfarrer Peter Sinn

Das Diakoniepfarramt arbeitet zusammen mit den Gemeinden des Kirchenkreises, den Arbeitsbereichen des Kirchenkreises und den Dienststellen und Einrichtungen der Diakonie Ruhr Hellweg. Zum Arbeitsbereich gehören Fragen der Seelsorge in ihren vielfältigen Bezügen.

Das Diakoniepfarramt wird im Kirchenkreis begleitet durch den Diakonieausschuss des Kirchenkreises.

Aktuelle Vernetzungen:

  • Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensverband Westfalen Mitte
  • Bündnis gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem DGB und der KAB
  • Gemeinsame Fortbildungsreihe „Sprich“  mit dem Haus zum Guten Hirten in Arnsberg.
  • Förderung der Qualifizierung von Demenzbegleitung im Ehrenamt mit der Diakonie Ruhr-Hellweg
  • Mitglied im Kuratorium des stationären Hospizes Raphael in Arnsberg
  • Geschäftsführung für die Hospizkoordinatoren im Hochsauerland
  • Aufbau und Begleitung von Besuchsdiensten und Seelsorge im Umfeld der Krankenhäuser
  • Fortbildungen zur „Seelsorge im Alltag“
  • Kooperationen mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg und der Beratungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Notlagen
  • Mediation: Konfliktberatung
  • Ansprechperson gegen sexuelle Gewalt und Belästigung in der Kirche


Zu den Beratungsangebote der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. hier

Aktuelles aus der Diakonie

31.03.2017

Neue Lebensabschnitte als Herausforderungen - Paar- und Lebensberatung im Hochsauerlandkreis zieht Bilanz

Arnsberg/Meschede  – Die Beratungsstellen für Familien- und Lebensfragen der Diakonie Ruhr- Hellweg in Arnsberg und Meschede verzeichnen in der Paar- und Lebensberatung eine konstant hohe Nachfrage. Die Zahlen für Einzel- und Paarberatungen bleiben auf hohem Niveau, die Wartezeit für ein Erstgespräch beträgt derzeit etwa 4 Wochen....[mehr]


12.03.2017

Änderungen durch die Pflegestärkungsgesetze - Vortrag im Haus zum Guten Hirten

Arnsberg (drh) – Seit 1. Januar 2015 sind drei Pflegestärkungsgesetze in Kraft getreten, zuletzt zum 1. Januar 2017. Der Begriff der Pflegebedürftigkeit wurde darin neu definiert, die Leistungen - insbesondere für Menschen mit Demenz - verbessert. Ab sofort gelten „Pflegegrade“ anstelle der früheren „Pflegestufen“. Doch das System ist...[mehr]


28.02.2017

Familiennachzug für Flüchtlinge ermöglichen - Evangelische Flüchtlingsbeauftragte gegen rechtliche und verwaltungspraktische Hürden

Soest/Arnsberg. Die von den Synoden Beauftragten für die Flüchtlingsarbeit innerhalb der Evangelischen Kirchenkreise in Westfalen fordern den erleichterten Nachzug der Familien von geflüchteten Menschen. Dies wurde jetzt in einer Konferenz in Schwerte-Villigst, an der für die Kirchenkreise Soest und Arnsberg auch die Synodalbeauftragten Pfarrerin...[mehr]


Diakoniepfarrer

Peter Sinn

Kastanienweg 4
59872 Meschede

Tel.: 0291/952982-27
Fax: 0291/952982-19

E-Mail: peter-sinn(at)web.de

                                         

Umfrage: Armut im HSK

Die Umfrage ist abgeschlossen. Ergebnisse hier

 
 
 
 
Diakonie
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum