Diakonie

Diakoniepfarrer Peter Sinn

Das Diakoniepfarramt arbeitet zusammen mit den Gemeinden des Kirchenkreises, den Arbeitsbereichen des Kirchenkreises und den Dienststellen und Einrichtungen der Diakonie Ruhr Hellweg. Zum Arbeitsbereich gehören Fragen der Seelsorge in ihren vielfältigen Bezügen.

Das Diakoniepfarramt wird im Kirchenkreis begleitet durch den Diakonieausschuss des Kirchenkreises.

Aktuelle Vernetzungen:

  • Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensverband Westfalen Mitte
  • Bündnis gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem DGB und der KAB
  • Gemeinsame Fortbildungsreihe „Sprich“  mit dem Haus zum Guten Hirten in Arnsberg.
  • Förderung der Qualifizierung von Demenzbegleitung im Ehrenamt mit der Diakonie Ruhr-Hellweg
  • Mitglied im Kuratorium des stationären Hospizes Raphael in Arnsberg
  • Geschäftsführung für die Hospizkoordinatoren im Hochsauerland
  • Aufbau und Begleitung von Besuchsdiensten und Seelsorge im Umfeld der Krankenhäuser
  • Fortbildungen zur „Seelsorge im Alltag“
  • Kooperationen mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg und der Beratungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Notlagen
  • Mediation: Konfliktberatung
  • Ansprechperson gegen sexuelle Gewalt und Belästigung in der Kirche


Zu den Beratungsangebote der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. hier

Aktuelles aus der Diakonie

23.11.2016

Begegnungen von Mensch zu Bild zu Mensch - Porträts von Elke Frommhold

Wenn am 25., 26. und 27. November in  der Arnsberger Kulturschmiede das Theaterstück UTOPIA wieder aufgeführt wird, ist einer dabei, dessen in ausdrucksvollen Farben gemaltes Portrait imn Gemeinsamen Kirchenzentrum in Meschede ausgestellt ist. Die Rede ist von Nushin Abdullah, einem jungen Syrer, der jetzt in Sundern wohnt. Elke Frommhold,...[mehr]


05.11.2016

Offen in der Öffentlichkeit - Kirche und Stadt dankbar für Zusammenarbeit

Hüsten. „Wenn eine evangelische Kirchengemeinde visitiert wird, kommen immer auch die Kooperationspartner in den Blick“, gab Superintendent Alfred Hammer die Richtung des Gesprächs zwischen Vertretern der Stadt Arnsberg , Vertretern der Kirchengemeinde Hüsten und Mitgliedern des kreiskirchlichen Visitationsteams bekannt. Seiner Einladung zum...[mehr]


26.10.2016

Kompetent im Ehrenamt-Begegnung mit traumatisierten Menschen

Am Samstag, 5. November bieten die Synodalbeauftragten für Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis und der Diakoniepfarrer Peter Sinn  ein weiteres Seminar für Ehren-und Hauptamtliche an. Häufig haben Flüchtlinge und alte Menschen, aber auch Teilnehmer im Straßenverkehr  traumatisierende Erfahrungen gemacht. Wie können ehrenamtlich...[mehr]


Diakoniepfarrer

Peter Sinn

Kastanienweg 4
59872 Meschede

Tel.: 0291/952982-27
Fax: 0291/952982-19

E-Mail: peter-sinn(at)web.de

                                         

Umfrage: Armut im HSK

Die Umfrage ist abgeschlossen. Ergebnisse hier

 
 
 
 
Diakonie
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum