Diakonie

Diakoniepfarrer Peter Sinn

Das Diakoniepfarramt arbeitet zusammen mit den Gemeinden des Kirchenkreises, den Arbeitsbereichen des Kirchenkreises und den Dienststellen und Einrichtungen der Diakonie Ruhr Hellweg. Zum Arbeitsbereich gehören Fragen der Seelsorge in ihren vielfältigen Bezügen.

Das Diakoniepfarramt wird im Kirchenkreis begleitet durch den Diakonieausschuss des Kirchenkreises.

Aktuelle Vernetzungen:

  • Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensverband Westfalen Mitte
  • Bündnis gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem DGB und der KAB
  • Gemeinsame Fortbildungsreihe „Sprich“  mit dem Haus zum Guten Hirten in Arnsberg.
  • Förderung der Qualifizierung von Demenzbegleitung im Ehrenamt mit der Diakonie Ruhr-Hellweg
  • Mitglied im Kuratorium des stationären Hospizes Raphael in Arnsberg
  • Geschäftsführung für die Hospizkoordinatoren im Hochsauerland
  • Aufbau und Begleitung von Besuchsdiensten und Seelsorge im Umfeld der Krankenhäuser
  • Fortbildungen zur „Seelsorge im Alltag“
  • Kooperationen mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg und der Beratungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Notlagen
  • Mediation: Konfliktberatung
  • Ansprechperson gegen sexuelle Gewalt und Belästigung in der Kirche


Zu den Beratungsangebote der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. hier

Aktuelles aus der Diakonie

24.07.2014

Familienpatinnen gesucht - Diakonie Ruhr-Hellweg startet neue Ausbildungsreihe

Die Diakonie Ruhr-Hellweg sucht neue Ehrenamtliche, die sich als Familienpatinnen engagieren wollen. Ein- bis zweimal in der Woche besuchen Familienpatinnen junge Eltern und Mütter mit ihren Kindern in ihrem Zuhause. Sie spielen mit den Kindern, besuchen Spielplätze in der Umgebung, unternehmen Ausflüge zusammen. Manchmal plaudern sie auch einfach...[mehr]


14.07.2014

Borderline – eine seelische Störung mit Grenzerfahrungen für alle Beteiligten - Fachärztin Dr. Herrmann referiert im Treffpunkt „La Vie“ in Sundern

Über die Borderline-Persönlichkeitsstörung vermittelt Dr. Ursula Herrmann in ihrem Vortrag im Treffpunkt „La Vie“ in Sundern am 21. Juli einen Überblick über die Krankheit, von den Ursachen über die typischen Symptome und Begleiterkrankungen, bis hin zu den stationären wie ambulanten therapeutischen Behandlungsansätzen. Im weiteren Verlauf stehen...[mehr]


02.06.2014

50 Blätter im Angebot-Spendenaktion bei Kirchenkreis-Jubiläum kommt Sprachkursen für Flüchtlingen zugute

Den Evangelischen im Sauerland liegt die Flüchtlingsarbeit am Herzen. Sie wollen, dass Fremde sich hier zu Hause fühlen. Sprachkurse ermöglichen Kontakte und helfen, sich am neuen Wohnort besser zurechtzufinden. Ab August soll wieder ein Deutschkurs für Flüchtlinge in Meschede beginnen. Susanne Schulze, Geschäftsführerin der Ev. Erwachsenenbildung...[mehr]


Diakoniepfarrer

Peter Sinn

Kastanienweg 4
59872 Meschede

Tel.: 0291/952982-27
Fax: 0291/952982-19

E-Mail: peter-sinn(at)web.de

                                         

Umfrage: Armut im HSK

Die Umfrage ist abgeschlossen. Ergebnisse hier

 
 
 
 
Diakonie
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum