Diakonie

Diakoniepfarrer Peter Sinn

Das Diakoniepfarramt arbeitet zusammen mit den Gemeinden des Kirchenkreises, den Arbeitsbereichen des Kirchenkreises und den Dienststellen und Einrichtungen der Diakonie Ruhr Hellweg. Zum Arbeitsbereich gehören Fragen der Seelsorge in ihren vielfältigen Bezügen.

Das Diakoniepfarramt wird im Kirchenkreis begleitet durch den Diakonieausschuss des Kirchenkreises.

Aktuelle Vernetzungen:

  • Arbeitskreis Kirche und Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem Unternehmensverband Westfalen Mitte
  • Bündnis gegen Armut in Zusammenarbeit mit dem DGB und der KAB
  • Gemeinsame Fortbildungsreihe „Sprich“  mit dem Haus zum Guten Hirten in Arnsberg.
  • Förderung der Qualifizierung von Demenzbegleitung im Ehrenamt mit der Diakonie Ruhr-Hellweg
  • Mitglied im Kuratorium des stationären Hospizes Raphael in Arnsberg
  • Geschäftsführung für die Hospizkoordinatoren im Hochsauerland
  • Aufbau und Begleitung von Besuchsdiensten und Seelsorge im Umfeld der Krankenhäuser
  • Fortbildungen zur „Seelsorge im Alltag“
  • Kooperationen mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg und der Beratungsstelle für Menschen in besonderen sozialen Notlagen
  • Mediation: Konfliktberatung
  • Ansprechperson gegen sexuelle Gewalt und Belästigung in der Kirche


Zu den Beratungsangebote der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. hier

Aktuelles aus der Diakonie

18.09.2017

Kirchengemeinde und Kirchenkreis beteiligen sich an Interktureller Woche

Brilon. Vom 30. September -14. Oktober schließt sich die Stadt  den bundesweiten Interkulturellen Wochen an. Die Evangelische Kirchengemeinde und der Ev. Kirchenkreis Arsnerg beteligen sich mit Programmunkten: 1. Internationale „Völkertafel“  Am Sonntag, dem 1. Oktober, „Erntedankfest“ wird  ab 12.00 Uhr rund um die Evangelische...[mehr]


30.08.2017

Rückenwind für das „Haus zum Guten Hirten“ - Mit rund 42.000 Euro fördert die „GlücksSpirale“ den Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs

Arnsberg (drh) – Das „Haus zum Guten Hirten“ hat jetzt einen neuen behindertengerechten Sprinter im Einsatz. Damit können die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums bequem zu Ausflügen, Veranstaltungen oder zum Einkaufen chauffiert werden. Das Spezialfahrzeug bietet bis zu acht Personen Platz. Auch Rollstühle können darin transportiert...[mehr]


15.08.2017

Berichtigung

der Zusammenfassung eines der Impulsvorträge während der Tischgespräche zum Thema Armut in Brilon. Wolfgang Faber sieht sein Impulsreferat über das Konzept der Erlernten Hilflosigkeit an zwei Punkten fehlerhaft zusammengefasst. Er korrigiert: Erlernte Hilflosigkeit beziehe sich nicht nur auf den Bereich Armut, sondern komme auch in anderen...[mehr]


Diakoniepfarrer

Peter Sinn

Kastanienweg 4
59872 Meschede

Tel.: 0291/952982-27
Fax: 0291/952982-19

E-Mail: peter-sinn(at)web.de

                                         

Umfrage: Armut im HSK

Die Umfrage ist abgeschlossen. Ergebnisse hier

 
 
 
 
Diakonie
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum