09.05.2014

Lebenshilfe Bremen e.V.: „Die Oster-Geschichte in Leichter Sprache“


Die Lebenshilfe Bremen legt mit diesem Buch eine zweite biblische Geschichte vor. Bereits 2010 wurde „Die Weihnachtsgeschichte in Leichter Sprache“ veröffentlicht. Nun folgt „Die Oster-Geschichte“. Die Bremer Einrichtung hat dabei Menschen mit geistiger Behinderung im Blick. Für sie ist dieses Buch in Text und Bild gestaltet. Auf der Rückseite heißt es: „In Leichter Sprache können viele Menschen die Geschichte besser verstehen.“ Aber es ist auch für jeden anderen Menschen ein Gewinn – egal ob jung oder alt.

Die äußere Gestalt
Formal ist die Schrift wie ein Bilderbuch gestaltet. Pro Seite finden sich zwei Bild-Text-Einheiten. Der Fortgang der Geschichte ist damit optisch und inhaltlich klar gegliedert. Auf den letzten Seiten erfährt die Leserschaft, wer bei dem Buch mitgewirkt hat. Außerdem wird eine CD mitgeliefert, auf der das ganze Buch für den PC, ein Gebärden-Video und eine Hörbuch-Fassung festgehalten sind.

Text
Die Geschichte ist sprachlich einfach gehalten. In kurzen Sätzen wird die Geschichte erzählt. Auf Fremdworte wird ganz verzichtet. Die Autoren haben sich mit dieser biblischen Geschichte einen Stoff ausgewählt, der im Blick auf die Kreuzigung dramatisch ist, mit der Auferstehung aber auch ein Geheimnis einschließt. Das lässt uns einerseits verstummen, andererseits aber immer wieder nach den Umständen fragen. Die Autoren lösen diesen Aspekt mit Bezug auf das leere Grab und den Gang nach Emmaus. Sie lassen am leeren Grab zwei Engel zu den Frauen sagen: „Jesus ist wieder bei den Menschen. Er lebt.“ (S. 31). Und auf dem Weg nach Emmaus tritt Jesus unerkannt zu den beiden Jüngern. Er deutet das Geschehen für sie mit den Worten: „Jesus muss leiden. Und er muss sterben. Aber am dritten Tag ist er wieder bei den Menschen.“ (36). Mit dieser Formel „Jesus ist wieder bei den Menschen“ wird Ostern gedeutet als Nähe und liebende Gegenwart Jesu. Die Emmaus-Jünger erkennen ihn dann auch beim gemeinsamen Mahl und Brotbrechen.    

Bilder
Die Bilder sind einfach gestaltet und auf die wesentlichen Textaussagen reduziert. Auf detaillierte Gestaltung der Räume wurde verzichtet. Klare Linienführung steht im Vordergrund. Damit wird der Blick auf die wesentlichen Bildbotschaften gelenkt, allerdings wirken sie dadurch auch schematisch. Auffällig ist, dass Jesus blonde Haare trägt. Das ist ungewöhnlich für den Nahen Osten, aber vielleicht sollen auch die Haare an Jesus ungewöhnlich sein. Bilder und Texte sind in einem ausgewogenen Verhältnis, sind sparsam eingesetzt und lassen viel Raum zum Betrachten, Nachdenken, darüber Sprechen.  

Innere Anteilnahme
Die Geschichte von Leiden und Auferweckung Jesu ist mit starken Gegenüberstellungen erzählt. Jesus bringt den Menschen Gottes Liebe nahe, er hilft kranken Menschen und viele freuen sich, dass er zu ihnen kommt. Beim letzten Abendmahl sagt Jesus, „könnt ihr fühlen, dass ich immer bei euch bin.“ (31). Er verkörpert auf menschliche Weise die freundliche Gegenwart Gottes, das Gute, das unsere innere Anteilnahme auf sich zieht. Dem stehen die Gegner Jesu gegenüber, die seinen Tod wollen. Judas bekommt die Rolle des Verräters, der sich dies bezahlen lässt. Und Pilatus erliegt als schwacher Vertreter Roms dem Drängen von Jesu Gegnern. Diese Personen oder Kreise repräsentieren die dunkle Seite, welche unsere innere Ablehnung provozieren.

Was heißt „Leichte Sprache“?
„Die Leichte Sprache ist eine besonders leicht verständliche sprachliche Ausdrucksweise.http://de.wikipedia.org/wiki/Sprachstil Sie erleichtert Menschen das Verstehen von Texten. Besonders hilfreich ist sie für Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen. Sie dient damit auch der Barrierefreiheit. So definiert Wikipedia das Anliegen dieser Sprachform.  Die Kriterien im Einzelnen können im Internet entdeckt werden. Die Lebenshilfe e.V. ist bei diesem Thema besonders engagiert

Welche Rolle dies Buch spielen kann
Da es sich mit der CD zusammen um ein Medienpaket handelt, kann das Buch zum Vorlesen mit Kindern, als Höreinspielung im Unterricht bzw. zur Bildbetrachtung mit Laptop oder Beamer eingesetzt werden.

Das Buch umfasst 42 Seiten und kostet 17,00€
ISBN 978-3-9816418-0-6
Lebenshilfe Bremen e.V.
Tel 0421/ 387 770

Wilfried Oertel
8. Mai 2014


 
 
 
 
Lebenshilfe Bremen e.V.: „Die Oster-Geschichte in Leichter Sprache“
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum