26.01.2018

Filmgottesdienst auf der Suche nach dem Glück


Meschede. Gemeinsam mit Hector, einem Psychologen aus London, machten sich im Januar die Besucher des Filmgottesdienstes auf die Suche nach dem Glück. Mit kindlicher Neugier begibt sich Hector auf eine Reise um den ganzen Erdball. Er befragt die Menschen, denen er begegnet, nach ihrer Vorstellung von Glück. Die Aussagen fasst er in einer Glücksliste zusammen. Einige wenige Lektionen aus Hectors Liste:

-Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen.
-Glück kommt oft überraschend.
-Glück, das ist eine gute Wanderung inmitten schöner unbekannter Berge. 
-Glück ist, mit den Menschen zusammen zu sein, die man liebt.
-Glück ist, wenn es der Familie an nichts mangelt.
-Glück ist, wenn man dafür geliebt wird, wie man eben ist.
-Glück ist, wenn man sich rundum lebendig fühlt.
-Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück wäre das Ziel.

Glück ist sozusagen ein Nebenprodukt auf unserem Lebensweg. Zum Ende seiner Suche erwächst in Hector die Erkenntnis: „ Wir sind verpflichtet glücklich zu sein!“

Geschickt verstand es Pfarrer Hans-Jürgen Bäumer, die Aussagen des Films in einen christlichen Kontext zu bringen. Die KiBiWo Band „Heaven Electrixx“  begleitete den Gottesdienst mit der passenden Musik.
Mit einem glücklichen Lächeln und Impulsen, die zum weiteren Nachdenken anregten,  gingen die Besucher in den sonnigen Sonntag. IA


Eine große Leinwand verwandelt den Kirchraum ins Kino. Clipart

 
 
 
 
Filmgottesdienst auf der Suche nach dem Glück
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum