05.02.2018

Eine Pfarrerin für zwei Gemeinden -Gabriela Hirsch wird eingeführt


Neheim. Sundern. Menschen in zwei Kirchengemeinden freuen sich auf eine Pfarrerin: Die Arnsbergerin Gabriela Hirsch, die seit vielen Jahren Frauenreferentin im Kirchenkreis Arnsberg war und sich für die kirchliche Arbeit mit Menschen in der Lebensmitte einsetzte, wird am Sonntag, 18. Februar, in ihre neue Pfarrstelle in Neheim eingeführt. Um 15.00 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Christuskirche, Burgstraße 29, in Neheim. Superintendent Alfred Hammer wird die Pfarrerin in  ihre neue Stelle einführen, Presbyteriumsmitglieder und Kollegen werden sie segnen.
Eingeladen sind zu diesem Gottesdienst alle Neheimer und die Gemeindeglieder aus Sundern. In Neheim arbeitet die Pfarrerin auf einer halben Stelle. Mit den weiteren 50% wird sie für pfarramtliche Arbeit in die Gemeinde Sundern abgeordnet. In Neheim wird sie stimmberechtigtes und im Sundern beratendes Mitglied im Presbyterium sein. Neben den Gemeindegliedern sind Pfarrer Dr. Udo Arnold und Pfarrer  Martin Vogt besonders froh, dass die neue Kollegin ihre Arbeit aufnimmt. Sie haben in den letzten Monaten nur dank zahlreicher Vertretungen von Kollegen und Kolleginnen die Arbeit in ihrer Gemeinden leisten können.


Gaby Hirsch predigt in der Arnsberger Auferstehungskirche Bild: KKB

 
 
 
 
Eine Pfarrerin für zwei Gemeinden -Gabriela Hirsch wird eingeführt
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum