04.10.2017

Begeisternde und ansteckende Musizierfreude


Olsberg-Bestwig. Während sich Olsberg unter regennassen Septemberwolken wegduckt, verzaubert die Jugend der Evangelischen Auferstehungs-kirchengemeinde die Zuhörer in der gut besuchten Martin-Luther-Kirche mit dem inzwischen fünften Nachwuchskonzert, ausgerichtet vom Freundes- und Förderkreis der Evangelischen Kirchenmusik im Hochsauerlandkreis in Kooperation mit der Kirchengemeinde. Mit sensibel intonierten Klavierstücken von der Klassik bis in die Popmusik der Gegenwart bewiesen Jonas und Lukas Hamann, Sophie Hiller, Louisa Kersting, Emma Gladen sowie Pauline Wehning und Theresa Rosenkranz ihr Können. Mit ihrem Gesangssolo  zeigte Michaela Wirth ihre ausdrucksvolle junge Stimme. Dem Kinderchor „Die Schmetterlinge“
sowie dem Jugendchor „Um Himmels Willen“ unter der Leitung von Annette Wallhorn merkte das Publikum bei ihren aufgeführten Stücken große Musikalität und ansteckende Singfreude an.

Die sonst gut aufgestellte Bläsergruppe unter Vera Borgmann war krankheitsbedingt auf zwei sehr junge Bläser geschrumpft, die dennoch mit den Klängen ihrer Instrumente den Kirchenraum füllten. Das Publikum war begeistert von der Musizierfreude der Mitwirkenden und belohnte sie mit herzlichem Applaus.
Der Freundes- und Förderkreis hat in Kooperation mit den Ev. Kirchengemeinden bereits seit 2009 zu Nachwuchskonzerten in Neheim, Bestwig, Warstein, Sundern eingeladen und gibt damit dem musikalischen Nachwuchs die Möglichkeit, sein Können einem breiten Publikum vorzustellen, was jetzt auch in Olsberg wieder inspirierend gelungen ist.

Text: Reinhard Fuss


Bild: Gerd Weimar

 
 
 
 
Begeisternde und ansteckende Musizierfreude
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum