22.07.2017

Spenden verdoppeln für Ostafrika


Meschede. Um dringend notwendige Hilfen für die Hungernden im Osten Afrikas zu ermöglichen, rufen die drei Evangelischen Landeskirchen in Rheinland, Westfalen und Lippe zu einer Spenden-Verdoppelungsaktion auf. Jede Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe oder die Kindernothilfe unter dem Stichwort »Verdoppelungsaktion Afrika« wird aus dem Nothilfe-Fonds des Diakonischen Werkes bis zu einer Summe von 100.000 Euro verdoppelt. Diesem Aufruf folgte der Kreissynodalvorstand im Kirchenkreis Arnsberg in seiner Sitzung im Juli und legte 5000 Euro als Spende für die Hungernden in Ostafrika fest. Der KSV legt diese Aufforderung allen Presbyterien und Einzelpersonen ans Herz. „Machen Sie mit und helfen Sie da, wo ihre Spende Leben retten kann.“ Bis Ende August gilt die Zusage der drei Landeskirchen, jede Spende, die eingeht, zu verdoppeln.

Spenden:
Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE6852 0604 1000 0050 2502
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Verdoppelungsaktion Afrika

online: hier

Die sich zuspitzende Lage in der Dürreregion und die noch immer zurückhaltende Spendenbereitschaft in Deutschland ist Anlass für diesen ungewöhnlichen Aufruf. Erstmals bitten die drei leitenden Theologen der Landeskirchen und der Vorstand des Diakonischen Werkes gemeinsam ihre Mitglieder und Mitarbeitenden, Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen um eine solche Unterstützung. »Christinnen und Christen dürfen nicht tatenlos zusehen, wie Menschen an Entkräftung, Unterernährung und Krankheiten in Folge von Mangelernährung sterben«, schreiben Präses Annette Kurschus von der Evangelischen Kirche von Westfalen, Präses Manfred Rekowski von der Evangelischen Kirche im Rheinland, Landessuperintendent Dietmar Arends von der Lippischen Landeskirche und Vorstand Christian Heine-Göttelmann vom Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe. Das Schicksal von 23 Millionen Menschen, die vom Hungertod in Ostafrika bedroht sind, dürfe uns nicht unberührt lassen, heißt es im Spendenaufruf weiter.
Unterstützt werden sollen Projekte von zwei Hilfswerken, die seit Jahren in der Region aktiv sind: Diakonie Katastrophenhilfe und Kindernothilfe. Mehr Informationen auf: www.evangelisch-in-westfalen.de


Mütter und Kinder in einem Lager in Somalia. Bild: Diakonie-Katastrophenhilfe.

 
 
 
 
Spenden verdoppeln für Ostafrika
 

Kirchenkreis Arnsberg - Impressum